Belüftungssysteme

1-24 von 33

Belüftungssysteme für Serverschränke, Netzwerkschränke oder auch Schaltschränke

Die einfachste Möglichkeit der Kühlung ist der Einbau von 19" Einschublüftern. Dieser kann ohne großen Aufwand auch nachträglich eingebaut werden. Die Einschublüfter haben die Aufgabe die Luft in einem Schrank zirkulieren zu lassen und die Temperatur über die Schrankoberfläche (Blechausführung) abzugeben. Der 19"-Einschublüfter muss so im Schrank verbaut werden, dass es zu einer Luftzirkulation im Schrank kommen kann. Er darf nicht von oben oder unten zugebaut werden! Voraussetzung für diese Funktionsweise: Die Luft im Aufstellungsort  muss kühler sein als die Temperatur im Schrank. Je kühler die Außenluft, desto effektiver ist die Kühlung im Schrank.

Gegen Wärmenester im Serverschrank, also Hitzepunkte an den Gehäusen der aktiven Geräte, haben wir HE-Ventilatoren entwickelt um die Luft vom vorderen Rackbereich nach hinten zu drücken. Damit werden die Wärmequellen mit Luft gekühlt. Für besonders sensible Bereiche sind die Lüfter mit speziellen Silent-Ventilatoren ausgestattet.


Die häufigste Maßnahme die Schranktemperatur zu senken ist der Einbau eines Dachlüfters. Der Dachlüfter erzeugt im Schrank einen Unterdruck und saugt die kalte Luft von außen über die Perforationen im Schrankboden an. Die kühle Luft wird durch den Schrank gezogen und über das Dach wieder ausgeblasen. Je kühler die Außenluft, desto effektiver ist die Kühlung im Schrank.

In den Triton-Schränken ist der Einsatz von Kassetten mit Lüftern im Dach und im Boden bereits vorgesehen. Für den Standardbetrieb können Kassetten von 2 bis 6 Lüftern ausgewählt werden. Für eine höhere Wärmelast kann der Hochleistungsventilator gewählt werden, der ebenfalls in die Standardöffnung der Triton-Schränke passt.

Silentlüfer werden dann eingesetzt wenn die Technik näher an den Arbeitsplatz heranrückt. So finden Silentlüfter ihren Einsatz direkt im Büro, Praxen und Konferenzräumen. Der Luftdurchsatz ist geringer als bei den Standardlüftern, aber der Geräuschpegel ist geringer und damit wichtig wenn es um die Gesundheit am Arbeitsplatz geht. Passend für die Ausbrüche der Triton-Schränke gibt es Kassetten mit besonders leisen Silent-Ventilatoren.