Serverschrank klimatisiert

1-24 von 26

Serverschrank klimatisiert – bereit für den Sommer

In den Sommermonaten ist mit hohen Temperaturen zu rechnen. Insbesondere die EDV sind anfällig für den hitzebedingten Ausfall, da der Aufbewahrungsort, der IT-Schrank, aus Stahlblech gefertigt ist und die Geräte Verlustwärme erzeugen. Umso wichtiger ist eine effiziente EDV-Schrankkühlung, wenn die Lüftung nicht ausreichend ist, durch einen klimatisierten Serverschrank, oder einen klimatisierten Netzwerkschrank um die Funktionsfähigkeit der EDV-Ausstattung jederzeit sicherzustellen. 19 Zoll-Tec bietet innovative Lösungen unter: "Serverschrank klimatisiert". Netzwerkschränke werden immer häufiger mit aktiven Komponenten ausgestattet, deshalb werden auch vermehrt ein Netzwerkschrank mit Klima - einer Kühlanlage versehen. Im Sprachgebrauch wird ein aktiv gekühles IT-System mit Klima auch "Rack klimatisiert" genannt.


Welche Kühlmittel werden eingesetzt?

Wenn überschüssige Wärme bei der aktiven Technik entsteht, so ist man bestrebt diese auf kurzem Wege aus dem Innenbereich zu bringen. Aus diesem Grund findet man in meisten EDV-Schränke oben und unten Perforationen. Ziel ist eine passive Kühlung. Hierbei wird durch Konvektion einen Luftstrom von unten nach oben zu erzeugt welche die Warmluft oben über die Perforation, aus dem Schrank bringt. Ist dies nicht ausreichend, werden Lüfter mit Thermostat eingesetzt, vorzugsweise in das Dach. Es wird  ein Unterdruck erzeugt, der die kühle Luft im unteren Schrankbereich ansaugt und die Warmluft oben hinausdrückt. Sollte diese Aktion nicht ausreichend sein, so muss mit einer Klimaanlage der Raum oder der IT-Schrank direkt gekühlt werden.


Die Kühltechnik in den Kühlanlagen, besonders in den Kompakt-Kühlgeräten sind mit Kühlmittel gefüllt. Als Kältemittel wird vorzugsweise R134a eingesetzt. Für größere Kühlanlagen, wie in Rechenzentren, an die die IT-Schränke angeschlossen werden können, wird Wasser als kostengünstiges Kühlmittel favorisiert. Über einen Rückkühler (Chiller) wird das Kühlwasser wieder gekühlt das der Wärmetauscher an EDV-Schränken aufnehmen.


Große Unternehmen verfügen in der Regel über separate Serverräume, die mit der notwendigen Kühltechnik ausgestattet sind. Kleine und mittlere Unternehmen (KMU) hingegen müssen ihre technische Ausstattung meist auf recht kleinem Raum unterbringen. Schnell entsteht Stauwärme im Serverraum und aktive Komponenten überhitzen. Wird der Raum nicht dauerhaft durchlüftet, ist ein Ausfall der Serverschränke nur eine Frage der Zeit. Um solche hitzebedingten Ausfälle zu vermeiden, ist eine effektive Klimatechnik unumgänglich. Statt hierbei den ganzen Raum zu klimatisieren, sind klimatisierte Serverschränke mit Kühltechnik die effektivere und kostengünstigere Lösung. Hierfür bietet 19 Zoll-Tec verschiedene Systeme:

 

Serverschrank Kühlung mit einem Dachkühlgerät

Besonders bei sehr engen Platzverhältnissen in kleinen Räumen platziert man die Klimaanlage oft platzsparend auf dem Dach. Die warme Luft kann einfach unter dem Dach des Netzwerkschrankes abgesaugt werden, um wird dann wieder - gekühlt - in den Innenraum gedrückt zu werden. Dieser Einsatz mit einem Klimagerät findet man häufig bei einem Netzwerkschrank klimatisiert.

 

Klimatisierter Serverschrank klimatisiert mit Seitenkühlgerät

Kompakte Seitenkühlgeräte können an allen vier Seiten eines IT-Schranks montiert werden. Es gibt die aufgesetzte Ausführung, welche leicht an der Außenhülle  montiert werden kann (Serverschrank klimatisiert 42HE mit Kühlanlage). Eine weitere Ausführung ist die Einbau-Ausführung . Hier wird die Klimaanlage nach innen verbaut, sodass wenig Platz im Außenbereich verloren geht. Diese sind sehr flach gebaut, sodass wenig Raum in Anspruch genommen wird und keine HE verloren gehen. (Serverschrank mit Smart-Klima). Der Bereich der Kühlleistung beginnt bei 800W und endet bei ca. 2000W, je nach Bauart. Wichtig hierbei ist, dass der IT-Schrank geschlossen bleibt, um eine Kondenswasserbildung zu vermeiden.


Serverschrankkühlung mit Wasser

Im Prinzip funktioniert das Seiten-Kühlgerät Luft/Wasser wie das Kompakt-Seitenkühlgerät. Das Kühlmedium (Wasserkühlung) befindet sich aber nicht komplett im Kühlgerät, sondern wird in einem Außengerät im Wärmetauscher (Rückkühler - Chiller) gekühlt. Das Wasser als Kühlmedium wird immer im Kreislauf zu allen benötigten Stellen gebracht und zentral gekühlt. Das kompakte Gerät (Wärmetauscher) kann an der Seite der Verkleidung positioniert werden. Es gibt aber auch kompakte Geräte zur Montage im Schrankinnern mit 2 HE hoch (Höheneinheiten) = 1000W Leistung und mit 4 HE  hoch = 2000W Leistung.

 

Serverschrank Klimatisierung mit Split- Klimaanlage

Besonders effektiv mit einer positiven Energiebilanz sind die modernen Split- Klimaanlagen (A++) die in einen EDV-Schrank verbaut werden. Durch die moderne Inverter-Technologie wir immer nur soviel Kühl-Energie (dient auch als Heizung) hergestellt wie das System braucht. Für den kleinen bis mittleren Kühlbedarf ist eine integrierte  Klimaanlage bis 3,5kW erhältlich. Bei höheren Kühlanforderungen steht eine kompakte Ausführung von bis 6,5kW zur Verfügung. Die Kühleinheiten sind in Betrieb flüsterleise und in Kombination mit dem Akustikschrank für den leisen Bürobetrieb ideal.


Serverschränke klimatisiert und schallgedämmt

Eine Sonderstellung in der Rack-Kühlung nimmt das Seitenmodul mit integriertem Split-Klima-Innengerät ein. Durch die spezielle Bauweise erfolgt die Serverschrankkühlung sehr leise und effektiv. Die moderne Inverter-Technologie erlaubt eine stufenlose Steuerung der Kühlung, die nur so viel Energie einsetzt wie gerade nötig. Dies ist für die Platzierung des Außengeräts (zur Kühlung der Kühlflüssigkeit) besonders wichtig, da der Geräuschpegel entsprechend niedrig ist. Das Modul kann an der Seite von bestehenden Schränken angeschraubt und die kühle Luft direkt vor die 19 Zoll-Ebene gedrückt werden. Das Seitenmodul ist in Betrieb flüsterleise und in Kombination mit dem Akustikschrank für den Bürobetrieb ideal.

 


Gekühltes Server Rack mit Kaltgangsystem

In diesem Serverschrank klimatisiert wird auf die strikte Trennung von Warm- und Kaltbereich im 19 Zoll-Rack geachtet. Dort findet keine direkte Vermischung gekühlter Luft und warmer Prozessluft statt. Alle offenen Bereiche im Schrank sind verschlossen und nur über die 19 Zoll-Befestigungsebene kann gekühlte Luft in das Rack einströmen. Es ist ein IT-Schrank mit einem eigenen Einhausing-System, um die Luft, die durch ein kompaktes Kühlgerät gekühlt wird, noch effektiver zu nutzen. Unter Serverschrank Kühlung mit Kaltgangsystem finden Sie einen entsprechenden Standverteiler. Diese Klimatisierung ist eine sehr effektive Lösung und findet man häufig beim Serverschrank klimatisiert.

Kühlprozesse überwachen

Die Gefahr beim Einsatz von abgedichteten Schränken ist, dass bei Ausfall der Kühltechnik plötzlich im Innern ein Wärmestau entsteht und dieser nicht abgeführt werden kann. Deshalb sollten die Prozesse überwacht werden. Als Zubehör wird in die HE im Gestell eine Temperatur- und manchmal auch eine Feuchtigkeitsüberwachung eingebaut. Informationen und Warnungen können leicht per IP-Modul oder per Netzwerk übermittelt werden.

Zur Linderung der punktuellen Wärmeprobleme, den sogenannten Hot-Spots finden Lüfter und Lüftereinheiten ihren Einsatz. Diese Einheiten bringen am erhitzten Objekt Luftbewegung und minimieren die Ausfallgefahr. Zu finden bei unserm Zubehör unter Lüfter / Kühlung.

Sind noch Fragen offen? Oder brauchen Sie weitere Informationen? Unser erfahrenes Team berät Sie gerne telefonisch unter 06721/3092601 oder per Mail an info@19zoll-tec.de