Serverschränke für die 19 Zoll Technik

1-24 von 130

Serverschrank kaufen bei 19 Zoll-Tec GmbH

Ein Serverschrank ist das Zentrum eines Unternehmens. Man kann behaupten, dass fast jeder Betrieb abhängig ist vom Funktionieren der IT-Infrastruktur. Eine funktionierende IT mit eigenem Server in einem Serverschrank tragen dazu bei. Hier im Serverschrank werden alle Netzwerkkomponenten versammelt und sicher an einem Platz zentralisiert.

Vorteile eines Serverschrankes

Die Vorteile die Ihnen ein professioneller Serverschrank bietet sind unter anderem:

  • Geordnete Technik im Schrank
  • Erweiterungen leicht möglich
  • Überwachung der Technik zentralisiert
  • Wenn nötig Alarmsicherung
  • Wesentlich sichere Datenübertragungsrate
  • Unsere Serverschränke mit der Breite von 800mm sind „ETSI ready“

Viele passende und hilfreiche Zusatzelemente findet man in unserem Online Shop unter 19 Zoll Zubehör

Welche Breite braucht mein Serverschrank?

Generell gibt es zwei Breiten für einen Serverschrank. Die Breite von 800mm wird gerne eingesetzt wenn genügend Platz zur Verfügung steht und evtl. Verkabelung an der Seite stattfindet.

Die Breite von 600mm wird eingesetzt wo wenig Platz zur Verfügung steht. Verkabelung an der Seite, also zwischen 19 Zoll Rahmen und Seitenteil, ist nicht möglich.

Egal welche Breite der Serverschrank auch hat, das 19“-Befestigungssystem ist in beiden Schrankbreiten vorhanden.

Welche Tiefe braucht mein Serverschrank?

19 Zoll Serverschränke beginnen mit der Tiefe von 600mm und können bis zu 1200mm tief sein. Wichtig für die Auswahl der Serverschranktiefe ist die maximale Einbautiefe der vorgesehenen Einbaugeräte. Vom Einbaugerät sollte vorne zu Fronttür 100mm Platz sein um eine Luftzirkulation (bei einer geschlossenen Tür ohne Perforationen) zu gewährleisten. Im Rückraum des Serverschrankes sehen Sie genügend Platz für das Kabelmanagement vor. Servicearbeiten sind einfacher durchzuführen wenn genügend Platz vorhanden ist. 200mm Freiraum im Rückraum des Serverschrankes sollten ausreichend sein. Also wenn Sie eine Einbautiefe eines Servers von 700mm haben, ist ein Serverschrank von 1000mm gut gewählt.

Serverschrank Kühlung

Ein oft unterschätztes Problem sind die hohen Temperaturen die in einen Serverschrank in entstehen können. Wärme entsteht durch äußeren Einfluss und durch die eingebauten aktiven Komponenten. Eine geräteverträgliche Temperatur im Serverschrank liegt bei ca. 25° bis 30° C. Wird mehr Wärme im Serverschrank produziert, sollte man sich Gedanken über den Abfluss der Wärme Gedanken machen.

Ist der Raum entsprechend gekühlt, so können Türen mit Gitternetz mit hohem Luftdurchsatz eingesetzt werden. Frischluft kann ungehindert in den Serverschrank gelangen. Eingebaute Server können dann von vorne die Luft ansaugen und nach hinten wieder abgeben. Auch im rückwärtigen Bereich des Serverschrankes sollte dann eine perforierte Rückwand, oder eine Gitternetztür eingesetzt werden. Sind keine Gitternetztüren am Serverschrank vorhanden, so werden Lüfter in die Decke, meistens sind es Lüfterkassetten, des Serverschrankes eingesetzt. Diese erzeugen einen Unterdruck und die warme Luft wird aus dem Serverschrank gezogen. Die benötigte frische Luft wird unten im Bodenbereich durch die vorgestanzten Perforationen gezogen.

Besondere Problemfelder im Schrank selbst sind so genannte Hotspots. Punkte in einem Serverschrank wo es besonders heiß wird. Im Schrank selbst ist die Durchschnittstemperatur unter Umständen in Ordnung, aber in einzelnen Schrankbereichen (z.B. oberhalb eines Server) wird die kritische Temperatur überschritten.

Kann ich einen Serverschranke mit Klima ausstatten?

Im 19 Zoll Serverschrank werden aktive Komponenten eingesetzt, die entsprechend ihrer Leistung Wärme produzieren. Abhilfe bzw. Kühlung kann man durch Lüfter an der Außenhülle des Serverschrankes erreichen. Möchte man die Kühlung erweitern z. B durch ein Kompakt-Kühlgerät, so ist die Aktion mit Vorsicht betrachten. Ein Serverschrank mit Kühlgerät sollen weitgehend dicht sein. Die Dichtigkeit ist wichtig, da sich durch die Temperaturunterschiede der Raumluft (die durch offene Serverschränke ungehindert einfließen kann) und der produzierten Kaltluft aus dem Kühlgerät Kondenswasser bilden kann, was unbedingt zu vermeiden ist. Sie sollten deshalb keinen normalen Serverschrank mit einer Kühleinheit einsetzen.