19 Zoll Steckdosenleisten - PDU - Rack Steckdosenleiste

1-24 von 41

19 Zoll Steckdosenleisten, Power Distribution Units (PDUs), Rack Steckdosenleiste

PDU´s (Power Distribution Units) stehen für eine moderne und effiziente Stromverteilung
Ein Serverschrank und Netzwerkschrank ohne Stromversorgung sind nicht vorstellbar.  Spezielle 19 Zoll Steckdosenleisten braucht man nicht, aber sie erleichtern das Kabelmanagement enorm. Um die Stromversorgung in dem 19 Zoll Schrank passend und platzsparend einzubauen, benötigt man für die Rack Steckdosenleiste eine die genormte Befestigung (IEC-Norm 60297; in Deutschland als DIN 41494 bekannt) der 19 Zoll Steckdosenleisten mit nur 1 HE (44,45mm) Bauhöhe. Diese kann man, vorzugsweise in der hinteren Befestigungsebene des Serverschrankes oder Netzwerkschrankes, an jeder beliebigen Höhe horizontal befestigen. Damit erreicht man ein geordnetes Kabelmanagement für die aktiven Komponenten im Rack. Aber nicht nur die horizontale Ausrichtung der Steckdosenleisten wird verwendet, auch vertikale Stromverteiler werden häufig im Rack eingesetzt.

Mit unserem Angebot an 19 Zoll Steckdosenleisten bieten wir Stromversorgung für verschiedenste Anforderungen. Von einfachen Stromverteilern bis hin zu intelligenten Leisten, die alle relevanten Daten zur Verfügung stellen. So lassen sich individuell die Stromaufnahme der Verbraucher erfassen und Energiebilanzen erstellen. Durch IP-Steckdosenleisten lassen sich einzelne Ausgangsports via Netzwerk schalten und abgestürzte Systeme "wiederbeleben". Durch externe Sensoriken lässt sich die Umgebung überwachen und in Abhängigkeit von einzelnen Sensor- und Messwerten Schaltvorgänge automatisiert durchführen.

 

Wie wird die Stromversorgung im Schrank verteilt?

1.    Horizontale 19 Zoll Steckdosenleisten: Diese werden in den meisten 19 Zoll Racks eingesetzt. Die Zustrom Leitung ist meistens mit einem Schuko-Stecker (CEE 7/7) versehen. Aber auch lose mit einer Lüsterklemme um direkt an einer Stromleitung zu verbinden. Des Weiteren werden ICE-Stecker verwendet, wenn die Energie z. B. aus einer USV gespeist wird. Eine weitere Möglichkeit sind Steckdosenleisten mit IEC-Einspeisedose (IEC C14 und IEC C20). Damit ist es möglich mit einem IEC-Stecker (direkt die benötigte Energie einzuspeisen zur weiteren Verteilung. Grundsätzlich haben diese horizontalen Stromleisten eine maximale Belastungsgrenze von 16A. Die einfachste Form der Stromverteilung sind 19 Zoll Steckdosenleisten mit Schuko Stecker.

2.    Vertikale Steckdosenleisten für den Serverschrank: Diese Form der Stromversorgung wird bei komplett ausgestatteten Serverschränken mit Rack Servern, gerne gewählt. Die Stromleiste wird neben der 19 Zoll-Befestigungsschiene platziert und nimmt normalerweise die gesamte Höhe der Befestigungsschiene (meistens 42HE) in Anspruch. Der Vorteil liegt darin, dass kein wertvoller HE-Platz verlorengeht. Außerdem werden nicht mehr 230V, sondern 380V eingespeist. Versorgt wird jedes im Schrank montierte Gerät, wie beispielsweise Rack Server, Switches, Router oder Speichersysteme handeln. Die einzelnen Steckdosen müssen zu den an den Geräten verbauten Steckern (Schuko, IEC C14, IEC C20, …) passen, weshalb es PDUs mit unterschiedlichen Ausgangsdosen gibt.

Wollen Sie die Stromversorgung für einzelne Gerät kontrollieren?

Intelligente PDUs (Smart PDUs) besitzen - wie der Name schon sagt - eine integrierte Intelligenz, die es ermöglicht eine ganze Reihe von Funktionen ausführen kann die über die Stromverteilung hinausreichen. So können intelligente Stromverteiler in der Regel über eine IP-Adresse angesprochen werden (IP-Steckdosenleisten) und in das Rack-Management mit einbezogen werden.